Zukünftig ist eine Registrierung (§ 9 VerpackG) vor Inverkehrbringen von verpackten Produkten bei der Zentralen Stelle erforderlich. Sie enthält Namen, Marken, Anschrift und USt-lD des Erstinverkehrbringers.
Diese Pflicht ist dabei eine „höchstpersönliche“ und kann nicht an Dritte übertragen werden.
 Es  sind keine Mengengrenzen  für die Registrierung vorgesehen.
Die Registrierung ist voraussichtlich ab Mitte 2018 möglich und wird durch die Zentrale Stelle veröffentlicht.